Die Bedeutung der Komfortzone

Die Komfortzone besteht aus dem Kern, dem Ego oder dem ICH. In einem Ring um das eigene ICH liegt die eigentliche Komfortzone, die von unbestimmter Größe sein kann. Außerhalb der Komfortzone liegt der Raum der unbegrenzten Möglichkeiten und wird durch die Barriere der Angst von einander abgegrenzt. Der Weg in den Raum der unbegrenzten Möglichkeiten führt immer durch die Angst und durch die Unbequemlichkeit und dass wir diesen Schritt nicht tun wird von unserem Bodyguard strengstens bewacht.

Wie eine rote Ampel, die uns zunächst ausbremst. Betrachten wir die Angst jedoch wie einen Leuchtturm oder Leuchtfeuer, der uns die richtige Richtung weist, anders ausgedrückt je stärker das Gefühl der Angst und des Unbehagen wird, desto sicherer befinden wir uns auf dem richtigen Weg und können so die Ampel auf ein grünes Licht umschalten und Vollgas geben.

 

Wir kommen nun zu einem Kern für Veränderungsarbeit nämlich das Verständnis der Komfortzone, Verständnis der Angst und das Wichtigste wie wir Angst in Antrieb verwandeln können. Wissen über die Angst und wie damit umgehen ist ein ganz großes Geschenk.

 

Du weißt ja jetzt bereits: Bewusstsein führt zu Verständnis, was wir verstehen können wir loslassen, uns neu Ausrichten können und anders in die Handlung kommen können.

Wenn wir nun erstmal die Komfortzone in das Bewusstsein holen und uns die Zusammenhänge der einzelnen Zonen klar machen, warum es dort die Angst gibt und warum die Angst einfach sein muss, wie wir ihr begegnen und wie wir sie zu unserem Vorteil nutzen können und damit ein Leben auf dem nächsten Level führen.

Worauf warten? - Legen wir los!